Männerschwitzhütten in der Tradition der Lakota

 

 Die Schwitzhütte ist ein Ort der Reinigung und Heilung.

 Sie geht oft anderen Zeremonien wie dem Sonnentanz, der Yuwipi...,

 als Reinigungsritual vorraus.

 

 

 Wir nutzen sie allg. zur Reinigung von Körper, Geist und Seele.

 Sie hilft uns auch unsere Selbstheilungskräfte zu wecken und zu fördern.

 

 

 Die Schwitzhütte, Initi, besteht aus einem Weidengeflecht und wird mit Decken abgedeckt.

 Vor der Hütte wird ein Feuer geschürt in dem die Steine erhitzt werden.....

 

 

 Ablauf: 

 Wir treffen uns, bereiten die Schwitzhütte gemeinsam vor, starten das  Feuer.

 Wenn die Steine heiss sind beginnen wir die Inipi, die Schwitzhüttenzeremonie.

 

 Anschließend werden wir die Hütte wieder abdecken und dann gemeinsam Essen.

 

 Mitzubringen sind:

 2 große Handtücher, eine Short oder U-Hose für die Schwitzhütte.

 Und jeder trägt etwas zum anschließenden Festessen bei.

 

 Zeit:

 Wir treffen uns um 11.00 Uhr zum Kaffee und  Erzählen....und zum Schwitzen.

 Ende ist nach unserem gemeinsamen Essen.

 

 Kosten:

 Für Holz, den Platz, Organisation...:      30,00€

 

 Termine 2018:

 Samstag den 27.10. / 17.11. / 15.12.

 

 Anmeldung bitte spätestens 1Woche vor dem Termin.